Reitkunst am Bodensee

"Wenn zwei Körper können, was zwei Geister wollen" Zitat Bent Branderup

Diese Seite wird noch erstellt.

Pferdegstützte Psychotherapie

In Zeiten der Ausbeutung der Natur, Globalisierung und gleichzeitiger Verarmung der zwischenmenschlichen Beziehungen, der fehlende Zugang zu den eigenen Gefühlen, zum eigenen Körper, zur Intuition folgen oft, Burn Out, Depression, Angststörungen und psychosomatische Erkrankungen, die sich als körperliche Symptome manifestieren. Chaotische Zustände im Außen und zerbrechende Welten im Inneren können uns verzweifeln lassen oder als Chance für die Veränderung gesehen werden. Das Pferd als Spiegel unseres Selbst kann spielerisch zur Entdeckung unsere eigenen Natur beitragen.


Mit Pferdern durch den eigenen Wandel

Als Führungskräftetraining aus Managementkreisen ist diese Arbeit mit Pferden bereits seit mehreren Jahren bekannt und anerkannt. Diese Form des Trainings, um Ängste abzubauen, sich selbst wahrzunehmen und wieder mit der eigenen inneren Führung in Kontakt zu kommen ist als unterstützende Arbeit neben der Beratung und Begleitung in den unterschiedlichsten Situationen ein Angebot für Menschen, die bereit sind, sich selbst und ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und neugierig sind auf eine nachhaltige Veränderung, die sie zu sich selbst, zu ihrer eigenen Natur führt.

Pferde sind in der Lage, den Menschen so wahrzunehmen wie er ist und nicht wie er sich nach außen darstellt. Hierin liegt das Potenzial für den Klienten. Mensch sein - die eigenen auferlegten Masken abzunehmen und gesehen und anerkannt zu werden, nicht, OBWOHL man so ist, sondern WEIL man so ist. Auszuscheren aus der definierten Normalität - zu sich selbst zu kommen.

Der mutige Mensch erkennt sein Wesen im Pferd und ist unter Anleitung in der Lage, sich zu verändern und die Veränderung direkt am Pferd wahrzunehmen.

Den eigenen Raum wiederzufinden, authentisch zu sein, Nähe zuzulassen und Glaubenssätze und Muster in sich selbst zu erkennen und zu lösen. Fremdbestimmung zu erkennen und auch den eigenen Körper wahrzunehmen sind hilfreich bei der Bewältigung von körperlichen und psychischen Problemen.

Die Arbeit ist spielerisch und leicht, da die Pferde den Menschen an der Stelle abholen, in der er im Leben gerade steht und überfordern ihn nicht. Sie findet ausschließlich am Boden statt, hier wird nicht geritten.